Zum Inhalt springen

I-Plakat

„Sailors“ im GOP München

Sailors im GOP München
Foto: Ralf Mohr
Startseite » Event » „Sailors“ im GOP München

Ab dem 06. Mai bis zum 03. Juli 2022 ist „Sailors“ im GOP München und verwandelt die Bühne in eine Hafenkneipe der 20er bis 30er Jahre. Das neue Varieté-Stück „Sailors“ bringt Sehnsucht, Hafenromantik, Poesie, Humor und Akrobatik mit Wow-Effekt nach München.

An der Theke treffen Stammgäste, Seeleute, Fischer, leichte Mädchen und Tänzerinnen zusammen und auf den bärtigen Barkeeper, der sich an der Kunst der Dichtung versucht, die bei seinen Gästen natürlich auf weniger Anklang trifft. Begleitet wird die bunte Truppe von einem Musiker mit Ziehharmonika und Gitarre, der auch das Publikum mit in die Kneipe holt.

Es wird gefeiert, getrunken, gesungen, gestritten und gelacht. Von hochmoderner Akrobatik über Schauspiel bis hin zu Musik, passieren auf der Bühne so viele Dinge gleichzeitig, dass man manchmal gar nicht so genau weiß, wo man zuerst hinschauen soll.

Regie führen bei „Sailors“ im GOP München Gabriel Drouin und Francis Gadbois. Die beiden führen nicht nur Regie und sind auch selbst im Stück als Akrobaten zu sehen, sondern von ihnen stammt auch die Idee zu „Sailors“. Ihre akrobatischen Fähigkeiten haben die beiden an der Artistenschule in Quebec erlangt, wo sie sich und auch viele der anderen Darsteller*innen kennengelernt haben. Ihr Traum als beste Freunde war es immer, mal gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Nur ist dieser Traum leider lange nicht in Erfüllung gegangen.

Gabriel Drouin ist 2014 der Liebe wegen nach München gezogen. Als Francis Gadbois ihn hier besuchen kam und die beiden einen Abend in einer Kneipe zusammen verbrachten, kam ihnen dann die Idee zu „Sailors“. Wenn sie also schon nicht gemeinsam in einem Stück sein können, das von anderen stammt, wieso also dann nicht einfach in ihrem eigenen? Sie arbeiteten ihre Idee aus und brachten sie am GOP vor. Nun kann ihr Werk und ihre gemeinsame Arbeit auf der Bühne endlich von Varieté-Besucher*innen in ganz Deutschland bestaunt werden!

Alle Informationen, Tickets und den Trailer gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.