Zum Inhalt springen

I-Plakat

„Guglhupfgeschwader“ ab August im Kino

Guglhupfgeschwader mit Eberhofer und Birkenberger
Foto: Constantin Film
Startseite » Kino Serien Film » „Guglhupfgeschwader“ ab August im Kino

Endlich neues vom bayerischen Bond: Franz Eberhofer und sein treuer Begleiter Rudi Birkenberger ermitteln wieder. Bereits letzten Oktober wurden die Dreharbeiten abgeschlossen und am 04. August 2022 gibt’s „Guglhupfgeschwader“, wie der Nachfolger von unter anderem „Dampfnudelblues“, „Sauerkrautkoma“ und „Leberkäsjunke“ heißt, dann auf der großen Leinwand. Auch in der bereits achten Verfilmung von Rita Falks Kultromanen dürfen sich die Zuschauer*innen wieder auf einen wilden Trip mit Anarcho-Cop Eberhofer, Birkenberger und Co., umgesetzt von Regisseur Ed Herzog und Produzentin Kerstin Schmidbauer, freuen.

Dieses Mal bekommt es Bayerns gemütlichster Dorfpolizist nicht nur mit plötzlichem (Familien-)Zuwachs, sondern auch mit Geldeintreibern der Mafia zu tun, die nicht davor zurückschrecken, auf die frischgebackenen Guglhupfe der Oma zu schießen. Spätestens da hört für Eberhofer der Spaß auf. Noch dazu ist ganz Niederkaltenkirchen im Glücksspielfieber. Flötzinger ist sich seiner Millionen schon sicher, Rudis neue Geliebte crasht das Ermittler-Duo und dann fliegt auch noch der Lottoladen in die Luft. Und wer ist eigentlich dieser Lotto-Otto der verdächtig so aussieht wie Franz. Bei all diesen Ereignissen wird es natürlich wieder nichts mit der Entspannung, nach der Eberhofer sich so sehr sehnt.

Kerstin Schmidbauer, die Produzentin von „Guglhupfgeschwader“ sagt über das neueste Werk: „Die Spielfreude des großartigen Ensembles rund um Sebastian Bezzel ist bei GUGLHUPFGESCHWADER, unserer achten gemeinsamen Arbeit, auf Hochtouren gelaufen. Es wird viel Neues und Überraschendes zu sehen geben. Regisseur Ed Herzog und Drehbuchautor Stefan Betz haben den Schauspieler*innen – nach der Vorlage von Rita Falk – in gewohnter Situationskomik die Szenen auf den Leib geschrieben. Ganz großen Dank auch an unser wunderbares Team und an die Gemeinde Frontenhausen in Niederbayern, die uns wie immer herzlich aufgenommen hat.“

Neben Sebastian Bezzel als Eberhofer und Simon Schwarz als Birkenberger wird es natürlich auch ein Wiedersehen mit Lisa Maria Potthoff als Susi, Enzi Fuchs als Oma Eberhofer, Eisi Gulp als Papa Eberhofer und vielen mehr geben. Neu in Niederkaltenkirchen sind unter anderem Stefanie Reinsperger, Michael A. Grimm und Johannes Berzl, der als Lotto-Otto nicht nur wegen seines fragwürdigen Modegeschmacks für ordentlich Aufruhr sorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.