Zum Inhalt springen

Serientipps für die Osterfeiertage

Startseite » Kino Serien Film » Serientipps für die Osterfeiertage

Viel zu tun gibt es über die Osterfeiertage situationsbedingt ja leider nicht gerade. Damit trotzdem Niemandem langweilig wird, haben wir von kulturIMBLOG fünf lustige, dramatische, spannende und interessante Serien gesammelt und hier, in unseren Serientipps, zusammengefasst!

  1. Ku’Damm
Serientipps Ku'Damm
Foto: ZDF, Tobias Schult

Unsere Serientipps starten mit “Ku’Damm”. Nach den großen Erfolgen der ersten beiden Staffeln, „Ku’Damm 56“ und „Ku’Damm 59“, veröffentlichte der ZDF am 24. März die dritte Staffel „Ku’Damm 63“. Ku’Damm ist die Geschichte von Caterina Schöllack (Claudia Michelsen), ihren drei Töchtern und der familieneigenen Tanzschule „Galant“ direkt am Berliner Kurfürstendamm. Monika (Sonja Gerhardt), Helga (Maria Ehrich) und Eva (Emilia Schüle) müssen sich mit ihrer strengen Mutter, den Konventionen der 50er und 60er Jahre und persönlichen Liebesdramen auseinandersetzen. Monika versucht, sich mit Rock’n’Roll von der Mutter zu emanzipieren, für die die Zukunft ihrer Tochter immer hoffnungsloser zu werden scheint. Während der drei Staffeln, die aus je drei Filmen á circa 90 Minuten bestehen, werden die drei Schwestern Monika, Helga und Eva immer erwachsener und bauen sich, trotz vieler schwerer Herausforderungen und Wendungen, ein eigenständiges Leben auf.

Eine tolle Serie voll Familiendrama, Liebe und Spannung! Hier geht’s zum Trailer der dritten Staffel. Die komplette Serie gibt es kostenlos in der ZDF Mediathek!

El Cid

Serientipps El Cid
Foto: Amazon Studios, Michael Ostermeier

Der nächste unserer Serientipps, “El Cid”, erzählt die Geschichte von Rodrigo Díaz, auch bekannt als „Ruy“, dem Mann hinter einer spanischen Legende. Gespielt wird dieser von Jaime Lorente, der in “Haus des Geldes” in der Rolle des “Denver” bekannt wurde. Die Amazon Original Serie ist im Dezember letzten Jahres erschienen und zeigt den Aufstieg von Rodigro Díaz – vom kleinen Jungen zum Kriegshelden und vom Knappen zum König. Dabei versucht Rodrigo, seinen Platz in der komplexen spanischen Monarchie zu finden, die versucht, ihn zu kontrollieren. El Cid gibt, innerhalb von fünf einstündigen Folgen, Einblicke in die verschiedenen religiösen Gemeinschaften, die in dem Spanien dieser Zeit nebeneinander lebten, darunter Christen, Araber und Juden, und zeigt, wie es Ruy geschafft hat, die Bewunderung aller auf sich zu ziehen.

Hier geht’s zum Trailer! Die komplette Staffel gibt es bei Amazon Prime.

Lucifer

Ein Serientipp den einige bestimmt schon kennen: Lucifer. Der Fürst der Hölle ist von seinem Leben gelangweilt und beschließt deshalb, nach LA zu ziehen, wo er mit seiner dämonischen Verbündeten Mazikeen (Lesley-Ann Brandt) einen Nachtclub eröffnet. Als ein, durch ihn bekannt gewordener, Popstar vor seinen Augen ermordet wird, nutzt er seine Kräfte, um Detektivin Chloe Decker (Lauren German) bei der Auflösung des Mordes zu helfen. Gleichzeitig muss er sich mit seinen Verwandten aus der Hölle auseinandersetzen, die wollen, dass er zu ihnen zurückkehrt. Die fünf Staffeln sind perfekt für einen österlichen Serienmarathon.

Da ist schon der Trailer voller Action! Die volle Serie gibt es bei Amazon Prime zum Streamen!

Das Hausboot

In dieser Doku-Miniserie machen Olli Schulz und Fynn Kliemann aus dem ehemaligen Zuhause von Gunter Gabriel einen Ort für Kreative und Konzerte. Es soll eine neue Location für Musik in Hamburg werden. Die Doku zeigt den Weg der Renovierung des sehr maroden Hausbootes. Mal still, mal laut, mal einsam, mal gemeinsam. Man wird mitgenommen zum Umbau des Bootes, erfährt die Pläne der beiden frischen Kapitäne, hört die ersten Töne im neu entstandenen Studio und eine gemeinsame Jam-Session von Fynn und Olli. Zwei Jahre lang dokumentieren die beiden Musiker ihr ausuferndes Projekt und geben persönliche Einblicke in diese Zeit. “Das Hausboot” besteht aus vier Folgen á 40 Minuten. Erschienen ist die Miniserie im Februar auf Netflix.

Hier gibt’s den Trailer!

Modern Family

Der letzte unserer Serientipps ist für die Meisten bestimmt nicht unbekannt. Die “Modern Family” gibt es ja schließlich auch schon seit 2009. Die letzte Folge wurde in den USA 2020 ausgestrahlt. Mit insgesamt 250 Folgen in 11 Staffeln ist “Modern Family” auf jeden Fall für einen ordentlichen Serienmarathon geeignet. Es geht um die Familien von Jay Pritchett (Ed O’Neill), seiner Tochter Claire Dunphy (Julie Bowen) und seines Sohns Mitchel Pritchett (Jesse Tyler Ferguson). Über die verschiedenen Staffeln, von denen jede ein Jahr im Leben der Protagonisten zeigt, sieht man den verrückten Alltag der großen Patchwork-Familie, die Kinder der Familien aufwachsen und neue Familienmitglieder hinzukommen. Was sich nach einem ganz schön langwierigen Verfangen anhört, wird bestimmt nie langweilig. Mit den verrückten und komplett verschieden Familienmitgliedern hat man Folge für Folge etwas zu Lachen und zum Mitfiebern.

Die ersten 10 Staffeln gibt es bei Netflix zu Streamen. Die elfte Staffel erscheint in Deutschland im September 2021. Als kleiner Vorgeschmack gibt’s hier den Trailer für die Staffeln 1 bis 6.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.