Rockavaria: Fortsetzung folgt

Foto: www.rockavaria.de

Foto: www.rockavaria.de

Bis zu 49.000 Besucher pro Tag lockte das Rockfestival bei seiner Premiere in den Münchner Olympiapark. Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz und kündigen eine Fortsetzung für 2016 an.

Petrus meinte es gut mit dem Rockavaria und bescherte Veranstalter, Bands und Künstlern einen perfekten Rahmen mit Sonnenschein und frühsommerlichen Temperaturen. Von Freitag bis Sonntag pilgerten bis zu 49.000 Rock- und Heavy Metal-Fans täglich in den Olympiapark, um die Headliner Muse, Kiss und Metallica sowie mehr als 60 weitere Bands zu sehen. Auch das Bier floss in Strömen: Insgesamt 120.000 Liter Bier wurden konsumiert.

Veranstalter und Vorsitzender der DEAG, Prof. Peter Schenkow, ist mit der Festivalpremiere sehr zufrieden und kündigt in einer Pressemitteilung vom Sonntag, den 31.05.2015, bereits die Fortsetzung des Rockfestivals für das kommende Jahr an. Schenkov spricht von einem Triumph der Künstler und einem Triumph der Fans.

Archiv Rockavaria 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.