Zum Inhalt springen

I-Plakat

„Matrix Resurrections“: Neo und Trinity wieder vereint

Matrix Resurrections
Foto: © 2021 Warner Bros. Entertainment Inc.
Startseite » Kino Serien Film » „Matrix Resurrections“: Neo und Trinity wieder vereint

Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre neu definiert hat. Der neue Film führt die Original-„Matrix“-Hauptdarsteller*innen Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss in ihren legendären Rollen als Neo und Trinity wieder zusammen. Am 23. Dezember 2021 erscheint der Film. Den ersten spektakulären Trailer gibt es hier zu sehen.

Weitere Rollen sind ebenfalls mit absoluten Stars besetzt: Yahya Abdul-Mateen II („Aquaman“-Franchise), Jessica Henwick (TV-Serie „Marvel’s Iron Fist“, „Star Wars – Episode VII: Das Erwachen der Macht“), Jonathan Groff („Hamilton“, TV-Serie „Mindhunter“), Neil Patrick Harris („Gone Girl – Das perfekte Opfer“), Priyanka Chopra Jonas (TV-Serie „Quantico“), Christina Ricci (TV-Serien „Escaping the Madhouse: The Nellie Bly Story“, „The Lizzie Borden Chronicles“), Telma Hopkins (TV-Serie „Dead to Me“), Eréndira Ibarra (Serien „Sense8“, „Ingobernable“), Toby Onwumere (TV-Serie „Empire“), Max Riemelt (Serie „Sense8“), Brian J. Smith (Serien „Sense8“, „Treadstone“) und Jada Pinkett Smith („Angel Has Fallen“, TV-Serie „Gotham“) werden allesamt zu sehen sein.

Lana Wachowski führte Regie nach einem Drehbuch von Wachowski, David Mitchell und Aleksandar Hemon. Das Script basiert auf Figuren, die The Wachowskis geschaffen haben. Produziert wurde der Film von Grant Hill, James McTeigue und Lana Wachowski. Als ausführende Produzenten wirkten Garrett Grant, Terry Needham, Michael Salven, Jesse Ehrman und Bruce Berman mit.

Zu Wachowskis Kreativteam hinter den Kulissen von „Matrix Resurrections“ gehörte eine Reihe von „Sense8“-Mitstreitern – namentlich die Kameraleute Daniele Massaccesi und John Toll, die Produktionsdesigner Hugh Bateup und Peter Walpole, Editor Joseph Jett Sally, Kostümdesignerin Lindsay Pugh, Visual Effects Supervisor Dan Glass sowie die Komponisten Johnny Klimek und Tom Tykwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.