Zum Inhalt springen

Konstantin Wecker: 1 x 2 Karten zu gewinnen!

Konstantin Wecker
Foto: Thomas Karsten

„Utopia. Eine Konzertreise“, so heißt die neue Bühnenproduktion von und mit Konstantin Wecker, bei der Wecker sein Publikum auf eine sehr persönliche Suche nach Utopia mitnehmen möchte und kündigt eine sehnsuchtsvolle Reise in eine herrschaftsfreie Welt an. Zu hören sind neu komponierte Lieder („Alles Allen“, „Utopia“) kombiniert mit (fast) vergessenen, aber noch immer gültigen Titeln („Revoluzzer“, „Und das soll dann alles gewesen sein“), beliebten Wecker-Klassikern, sowie eigenen Texten, Gedichten und Gedanken im Dialog mit solchen von geschätzten Weggefährt*innen, Künstler*innen, Autor*innen, Philosoph*innen und politischen Aktivist*innen. Für Konstantin Wecker’s Auftritt im Circus-Krone-Bau in München am Samstag, dem 13. November 2021 verlost kulturIMBLOG 1 x 2 Karten unter allen Kommentierenden unter diesem Beitrag. Das Gewinnspiel endet am 08. November und die Teilnahmebedingungen sind hier nachzulesen.

„Nein ich hör nicht auf zu träumen von der herrschaftsfreien Welt“, singt Wecker in seinem Lied „Den Parolen keine Chance“. Sein neues Programm führt diesen Gedanken nun konsequent weiter. Utopia ist eine musikalische Laudatio und ein leidenschaftliches künstlerisches Plädoyer dafür, das angeblich „nicht Realisierbare“ endlich möglich werden zu lassen bevor die Realisten unsere Welt endgültig zerstört haben.

Ein Blick in deutsche Wörterbücher verrät viel über Macht und Herrschaft. Dort wird das Wort Utopie als eine „nicht realisierbare Idee“ bzw. als „Hirngespinst“ und das Adjektiv utopisch als „nach dem Unmöglichen strebend“ bezeichnet. Aber wer sagt eigentlich, dass eine Utopie „nicht realisierbar“ oder „unwirklich“ sein sollte. Und wer hat definiert, dass ein in vielen Momenten schon gelebtes Utopia unmöglich ist?

Es gibt keinen besseren Moment für Utopien als den gegenwärtigen: „Jeder Augenblick ist ewig“, singt Konstantin Wecker in seinem Lied „SoScheeSchoA“ und sagt zu seinem Utopia-Projekt: „Wir müssen heute das Utopische gemeinsam suchen, denken, fordern, es leben und dafür handeln! Was wäre die Alternative angesichts der möglichen Vernichtung des gesamten Planeten?“

Auf diesem Weg braucht es gemeinsame Entdeckungen und Erlebnisse, die Mut machen, die eigene Angst und Ohnmacht zu überwinden: „Die Vertreter des Machbaren, Notwendigen, des angeblich Realistischen und einzig Realisierbaren hatten lange genug Zeit. Sie können nur zerstören. Ihre Show oder besser gesagt, ihr Business – darf nicht weiter gehen“, sagt Konstantin Wecker. „Es reicht!“ Für ihn ist es höchste Zeit für eine umfassende Laudatio, für eine Ode auf all jene Utopist*innen, die seit Jahrhunderten denunziert und verfolgt werden, und die meistens ganz richtig liegen mit ihrer Kritik und ihren Visionen.

Utopia wird eine sehr persönliche und politische Zeitreise in Vergangenheit und Zukunft, um all die eigenen, fremden und kollektiven Sehnsüchte, Rebellionen, Ideen und gelebten Momente zu entdecken, in denen eine herrschaftsfreie Weltgesellschaft heute längst entsteht und lebendig wird.

20 Kommentare

  1. Ralph Ralph

    Konstantin bringt mit seinen Liedern ein bisschen mehr Wärme in diese emotional so kalt gewordene Welt. Dafür liebe ich ihn.

  2. MM MM

    Gut, besser, Wecker!

  3. Boot Boot

    Oh mei wär des da Wahnsinn zum Wecker zu gehen nach all dem Kulturentzug.

  4. Super Super

    Auf nach Utopia! Auf in den Circus Krone zum Wecker!

  5. Mari Mari

    Da würd ich gerne mit meiner Mama hingehen, die liebt Wecker über alles.

  6. Elena Elena

    DAS Konzert dieses Jahres! Und noch dazu im wunderbaren Circus Krone!

  7. Sepp Sepp

    Der Mann wird nicht älter, nur besser!
    Ein Highlight nach der langen Kulturpause!
    Da will ich hin!

  8. Martina Martina

    Der Konsti ist sowas von genial, da würdet Ihr mir eine Riesenfreude machen mit den Tickets 🙂
    Wecker rocks forever!

  9. Marco Marco

    Hört sich sehr gut an! Da will ich hin!

  10. Franz Franz

    Ich verehre diesen Künstler zutiefst und würde sehr gerne auf seinem Konzert dabei sein.

  11. RF RF

    Wecker ist wunderbar!

  12. Angie Angie

    Ich habe mir die neue CD Utopia gekauft und finde sie super. Konstantin Wecker finde ich super, er ist ein ausgezeichneter Liedermacher, sehr authentisch und unheimlich sympathisch. Leider habe ich ihn noch nie live gesehen und gehört, das wäre wirklich super, dies zu gewinnen. Um so mehr könnte ich damit auch meinen Mann überraschen, den ich zum Konzert 🎵 mitnehmen würde. Hoffentlich haben wir Glück 🍀

  13. Berthold Blanz Berthold Blanz

    Bevor er sich zur Ruhe setzt wäre es schon nochmal schön ihn live zu sehen. Wir sind ja fast derselbe Jahrgang. Ich bin auch zweimal geimpft!

  14. Petra Charlotte Arnd Petra Charlotte Arnd

    Gern würde ich die Konzertkarten gewinnen

  15. Kathrin Distler Kathrin Distler

    Als „Poet der Ehrlichkeit“ hat ihn der 2012 verstorbene renommierte Autor Herbert Rosendorf einst bezeichnet, seinen Kumpan Konstantin Wecker. Und ja…dass ist er wirklich. Ein ganz toller Mensch.
    Auf nach Utopia…

  16. Thomas Thomas

    Würde ich gerne gewinnen, finde ihn toll

  17. Martina H. Martina H.

    Ich möchte Konstantin Wecker gerne einmal live erleben, daher hüpfe ich hiermit in den Lostopf 🙂

  18. Werner Lube Werner Lube

    Es wäre schon den Konstantin Wecker mal wieder live zu erleben. Denn wenn ich die verbleibenden Sommer und Winter rechne, dann ist die Zeit nicht mehr unendlich…..

  19. meyer franz meyer franz

    Es wäre super wenn ich gewinnen würde. Dann könnte ich evtl. meine CDs signieren lassen falls ich vor Ort bin.

  20. Andreas B. Andreas B.

    Ich finde Konstantin Wecker gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.