Zum Inhalt springen

I-Plakat

„Freibad“ ab 01. September im Kino

Freibad
Foto: Constantin Film
Startseite » Kino Serien Film » „Freibad“ ab 01. September im Kino

Am 01. September 2022 kommt die mitreißende Komödie „Freibad“ in die Kinos. Die preisgekrönte Regisseurin Doris Dörrie („Männer“, „Kirschblüten – Hanami“, „Die Friseuse“, „Grüße aus Fukushima“) konnte eine außerordentliche Besetzung für den Film gewinnen. Unter anderem sind dabei: Andrea Sawatzki, Maria Happel, Nilam Farooq, Lisa Wagner, Melodie Wakivuamina, Julia Jendroßek und Comedian Nico Stank.

Es ist ein heißer Sommer im einzigen Frauenfreibad Deutschlands. Es wird oben ohne, im Bikini, Badeanzug oder Burkini gebadet. Niemand folgt den gleichen Regeln und damit einher gehen natürlich einige Streitigkeiten. Die überforderte Bademeisterin kann da auch nicht so richtig helfen. Doch als dann eine Gruppe komplett verhüllter Frauen das Frauenfreibad für sich entdeckt und begeistert ist, eskalieren die Streitigkeiten. Wem gehört das Bad, wem der Weibliche Körper? Wer bestimmt die Regeln? Und wann ist eine frau eigentlich eine Frau? Genervt reicht die Bademeisterin die Kündigung ein. Ihr Nachfolger: ausgerechnet ein Mann.

Mit „Freibad“ hat Doris Dörrie einen bunten Mikrokosmus unserer Gesellschaft erschaffen und wirft gewitzt und mit Scharfsinn die Frage auf, ob wirklich immer alle so tolerant sind, wie sie glauben. Beim diesjährigen Filmfest München wurde „Freibad“ bereits zum absoluten Publikumsliebling. Außerdem konnten beim dreh diverse nachhaltige Maßnahmen umgesetzt werden. 29 von 31 Drehtagen fanden in einem einzigen Motiv in der Nähe von München statt, womit Transporte sowie die damit verbundenen Mengen von CO2 eingespart wurden. Durch den Einsatz eines neuen Stromspeicher-Anhängers konnte bei dieser Kinofilmproduktion zusätzlich komplett auf Diesel-Generatoren verzichtet werden.

Hier geht’s zum Trailer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.