Vom Onanist zum Superheld

Sexy Jungfrauen

Foto: Tehmroc

Kurze Röckchen, weiße Höschen – und jede Menge kosmische Energie: Die groteske japanische Komödie „The Virgin Psychics“ spielt humorvoll mit dem Genre des erotischen Jugendfilms.

Viel Klamauk und sexy Teenager: Dieses Filmrezept nutzt nicht nur Hollywood gern. Auch in Japan ist das Genre sehr beliebt. Jetzt zeigt KAZÉ einen dieser erotischen Fantasy-Filme im Rahmen der Asia Night im März 2018: die Comic-Realverfilmung „The Virgin Psychics“.

In der Teenie-Sex-Komödie „The Virgin Psychics“ (in einer freien Übersetzung bedeutet der Titel etwa: „Die Jungfrauen mit den übernatürlichen Kräften“) werden die Provinz Higashimikawa und ihre High School zum Schauplatz eines seltenen kosmischen Phänomens, das der Legende nach nur alle hundert Jahre vorkommt. Ein Lichtstrahl aus dem Weltall verleiht den sexuell aktiven
Jungfrauen der Stadt, die in dieser Nacht masturbieren, übernatürliche Spezialkräfte. Einige können fortan die unausgesprochenen sexuellen Wünsche ihrer Mitmenschen erraten, andere besitzen überirdische erotische Fähigkeiten, etwa die der telekinetischen Selbstbefriedigung.

Onanieren und die Welt retten

Foto: Themroc

Vom Onanisten zum Superheld. Das ist die Geschichte des jugendlichen Sonderlings Yoshiro Kamogawa (Shota Sometani). Der Teenager will es endlich wissen: Wann nur wird er der einen jungen Dame begegnen, die für ihn bestimmt ist? Yoshiro kann seit der besagten Nacht die Gedanken seiner Mitmenschen hören, besonders deren geheime sexuelle Wünsche – zu seinem Leidwesen auch die seiner Eltern. Gerade, als er Angst bekommt, er könnte vielleicht verrückt werden, erfährt er, dass er nicht der einzige sogenannte Psychic ist, ein paranormales Medium also. Doch dann ergreift die Erotik Besitz von der Stadt. Schnell merken die Psychics, dass einige von ihnen nichts Gutes im Schilde führen.

Der Regisseur Sion Sono präsentiert mit seiner Leinwandversion von „The Virgin Psychics“ alles andere als ein politisch korrektes Frauenideal. Doch bleibt der Film bei aller Schlüpfrigkeit ein unterhaltsames und verspieltes Stück Kinokunst.

“The Virgin Psychics” läuft in deutscher Sprache als zweiter Film auf der Asia Night in den deutschen Kinos. Der offizielle Filmstart ist der 2. März 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.