Parfum: Partrick Süßkinds Weltroman geht in Serie

Die Serie Parfum auf dem Münchner Filmfest 2018

Foto: obs/Constantin Film/Jakub Bejnarowicz

Die neue Crime-Serie mit August Diehl und Friederike Becht

Im Februar wurde im Rahmen der Berlinale das über Monate streng geheim gehaltene, prominente Ensemble der deutschen Crime-Serie PARFUM verkündet. Nun geht es auf dem Filmfest München einen Schritt weiter: Am 29. Juni 2018 kann sich das Publikum bei der Weltpremiere in Anwesenheit der Hauptdarsteller August Diehl, Friederike Becht, Wotan Wilke Möhring, Ken Duken, Trystan Pütter, Marc Hosemann und Juergen Maurer sowie des Regisseurs Philipp Kadelbach und der Drehbuchautorin Eva Kranenburg einen ersten Einblick in die Constantin Film- und ZDFneo-Co-Produktion verschaffen. Gezeigt wird ausschließlich die erste Folge der sechsteiligen Serie. Die Macher versprechen einen hochspannenden Plot und optisch brillante Szenen und sind bei der Sneak-Premiere in München anwesend. Produzentin Sarah Kirkegaard, Executive Producer Oliver Berben, der Leiter der Hauptredaktion Fernsehfilm/Serie Frank Zervos, der stellvertretende Senderchef von ZDFneo Slaven Pipic sowie der verantwortliche Redakteur im ZDF Günther van Endert werden bei der Sneak-Premiere der Constantin Film- und ZDFneo-Co-Produktion ebenfalls in München anwesend sein.

Die sechsteilige Crime-Serie ist auf einer Idee von Oliver Berben nach Motiven von Patrick Süskinds Roman “Das Parfum. Die Geschichte eines Mörders” aufgebaut. Inhaltlich beschäftigt sich die Serie mit den folgenden Fragen: Was, wenn die Wirklichkeit die Fiktion einholt? Was, wenn Gefühle manipulierbar werden – und niemand mehr etwas zu verlieren hat? 2018 am Niederrhein. Eine brutale Mordserie. Eine junge Profilerin mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden. Und eine Spur, die in die Vergangenheit führt: zu fünf Internatsschülern, die auf der Suche nach Macht und Liebe mit dem Geheimnis menschlichen Dufts experimentierten… 

Die Erstausstrahlung von PARFUM in ZDFneo ist im Herbst 2018 geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.