Zum Inhalt springen

I-Plakat

Mola: „Schnee im Sommer“ feat. Haiyti

Mola Schnee im Sommer
Foto: BIERLING
Startseite » Musik » Mola: „Schnee im Sommer“ feat. Haiyti

Am 23. April 2021 erscheint die erste Single aus dem Debut Album von Mola: „Schnee im Sommer“ gibt einem, mit Indie-Vibes und einem tieferen, dunkleren Kern, zeitlose Frühlingsgefühle mit einem bitteren Beigeschmack. „Wenn du jemanden vermisst, der eigentlich neben dir ist. Wenn es 30 Grad hat und dir trotzdem kalt ist.“ – Schnee im Sommer also, wie der Name ja schon sagt. Der Song ist ein Feature mit der Rapperin Haiyti.

Mola zeichnet in ihrer Musik die ungeschönte Antithese zu einer rosaroten Welt. Sie feiert sich kaputt, zieht einen mit ihrer Musik in ihren Chaos-Alltag und verzichtet bei ihren Songs auf übliche romantisierende Verklärungen der unbarmherzigen Orientierungslosigkeit, die einen nach der letzten Zigarette auf dem Nachhauseweg einholt.

Sie dreht in ihren Songs alle Erfahrungen misstrauisch auf links, um zu sehen, was sich hinter der alltagstauglichen Fassade verbirgt. Sie kehrt ihr Inneres nach außen und spricht darüber, was sie verletzt. Unverzerrt, nicht übertrieben und nahbar. Wer jedoch denkt, all das muss sentimental und passiv präsentiert werden, der irrt sich.

Mola beschreibt die eigenen Tiefschläge mit trotzigem Selbstbewusstsein. Neben all dem Impulsiven kann sie aber vor allem eines: Die ganz großen Pop-Hits schreiben, die Udo Jürgens, Kim Frank und Rio Reiser mit Sicherheit stark bejubeln würden. „Alles Gelogen feat. Majan“ ist einer davon: sehr romantisch, irgendwie wie der Tag nach einer Party, der einen mit halben Erinnerungen umhüllt. Man könnte ihn als das deutsche Pendant zu Billie Eillish’s „When the Party’s over“ bezeichnen.

Die neue Single von Mola „Schnee im Sommer feat. Haiyti“, das am 23. April erscheint, kann da sicherlich anknüpfen. Genau so wie das Debütalbum, das für Ende des Jahres angekündigt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.