Zum Inhalt springen

Kultur im Livestream: Konzerte und mehr online

Gegen Langeweile zuhause zeigen wir euch die Kultur-Highlights, die im Live Stream angeboten werden. Obwohl das Publikum daheim bleiben muss, schläft die Kulturszene in Deutschland keineswegs. Viele Künstler fühlen sich gerade jetzt verpflichtet, ihren Fans die Corona Langeweile durch ein Konzert o.ä. zu vertreiben. kulturIMBLOG hat daher die aktuell besten Tipps für digitale Kultur und Konzert Livestreams. 

Staatsoper.tv
Die Münchner Staatsoper zeigt auf ihrer Website Aufzeichnungen in der Mediathek und bietet unter anderem auch kostenlose Livestreams aktueller Vorstellungen an. Gerade erst wurden die “Montagskonzerte” gestartet, in den Nächsten Tagen und Wochen werden weitere Produktionen aus der Münchner Staatsoper folgen. Für die Website ist keine Registrierung notwendig. 

Arte mit UnitedWeStrean
Aufgrund der aktuellen Clubschließungen unterstützt Arte Berliner Clubs mit Streaming-Infrastruktur, um ihre Sets Live zu bringen und später auch auf Youtube verfügbar zu machen. Ein bisschen Bewegung in der Wohnung kann sicherlich nicht schaden, was eignet sich für Bewegung schließlich besser als hochkarätige Techno Sets aus der europäischen Clubhauptstadt? 

Vernissage Online
Die Pasinger Fabrik hatte für den 25.3. die Vernissage ihrer neuen Ausstellung mit Werken von Gottfried Peer Ueberfeldt  geplant. Anstatt einer kompletten Absage wird diese Veranstaltung nun in den virtuellen Raum verlegt. Die Pasinger Fabrik zeigt Euch im Video einen Rundgang durch “Live Free or Die – eine Retrospektive”, begleitet durch eine Einführung des Kurators Stefan-Maria Mittendorf. Termin und Link für die Vernissage folgen.

Berlin Alive
Ebenfalls aus Berlin, aber etwas breiter gefächert ist Berlin Alive. 
Die neue Plattform stellt einen Zentralen Plan aller Berliner Kulturstreams dar, und jeder berliner Künstler oder Veranstalter, der ein Event ins Netz überträgt, kann eine Eintragung vornehmen. Neben Vorträgen und DJ-Sets finden sich auch Lesungen und Konzerte. Zudem besteht die Möglichkeit, etwas zu spenden.

Für Konzerte im Livestream solltet ihr unbedingt folgende Plattformen im Auge behalten:

Instagram
So wie Songwriter Axel Bosse und Sängerin Anna Wolff verlegen gerade viele Künstler ihre Performance ins heimische Wohnzimmer und lassen ihre Instagram-Follower an den Konzert Livestreams teilhaben. Am besten, ihr überprüft einfach regelmäßig die Storys eurer Lieblingsmusiker um kein Wohnzimmer-Konzert zu verpassen. 

twitch.tv
Für Gamer bereits seit Jahren erste Anlaufstelle für Live-Let’s Plays, finden sich mittlerweile immer mehr verschiedene Angebote im Stream. Es lohnt sich auf jeden Fall, bei Langeweile auch einmal die Plattform twitch abzuchecken. Neben Game-Streams verstecken sich auf der Seite außerdem  interessante (Klein)-Künstler und viel Unterhaltung im Livestream. 

Weitere Tipps für Digitale Kulturangebote findet ihr hier. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Reklame