Zum Inhalt springen

I-Plakat

Tom Hanks lobt Helena Zengel

Das Bild zeigt Johanna (Helena Zengel) und Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) auf ihrer Reise.
Foto: © 2020 Universal Pictures

In einem unserer letzten Beiträge berichteten wir über den Film „Neues aus der Welt“ mit Tom Hanks, der am 07. Januar 2021 in den Kinos erscheinen soll. Die deutsche Jungschauspielerin Helena Zengel („Systemsprenger“) feiert darin ihr US-Debut und begeistert damit die Hollywood-Größen Tom Hanks und Paul Greengrass. Hier die Stimmen zum Film:

Tom Hanks über seine Figur „Captain Jefferson Kyle Kidd“ in „Neues aus der Welt“:

Ich höre einer großartigen Geschichte genauso gerne zu wie ich eine erzähle, und deshalb war ich so begeistert, Captain Jefferson Kyle Kidd zu spielen. Kidd wollte seinem Publikum einen authentischen Blick auf die Welt vermitteln, weil er wusste, dass neben Bildung und Unterhaltung auch die Kraft der Aufklärung durch die Nachrichten, die er vorlas, weitergegeben werden konnte.

Tom Hanks über die zwölfjährige Helena Zengel, die in „Neues aus der Welt“ die Figur der „Johanna“ spielt:

Ich kann die unglaubliche Ausdruckskraft der jungen Helena Zengel nicht genug betonen. Ich glaube, Schauspieler werden geboren. Man kann nicht lernen, wie man Schauspieler wird, man ist es einfach. Ihr Schweigen, ihre Augen, ihre Instinkte — sie mag sich der Regeln des Schauspiels nicht bewusst sein, aber sie kennt sie bereits implizit.

Regisseur Paul Greengrass über „Neues aus der Welt“:

„Neues aus der Welt“ spielt in einer bitterlich geteilten, gefährlichen Welt, und es ist eine Entdeckungsreise sowohl für Captain Jefferson Kyle Kidd (Tom Hanks) als auch für das Mädchen Johanna (Helena Zengel). Beide Figuren sind auf unterschiedliche Weise verloren und auf der Suche nach Zugehörigkeit. Das ist es, was der Reise eine enorme emotionale Kraft verleiht. Kidd und Johanna erleben große Abenteuer während sie große Gefahren überwinden, und schlussendlich erzählt der Film von einer Reise in Richtung Wiedergutmachung.

Für Alle, die ihn noch nicht gesehen haben: Hier geht’s zum Trailer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.