Marry Klein: Frauen erobern das DJ-Pult

DJ Electric Indigo

Foto: Christian König

Im Rahmen der Aktion “Marry Klein” hat der Technoclub Harry Klein ausschließlich weibliche DJs und VJs gebucht und bietet ein interessantes Rahmenprogramm.

„… wenn auf einem der größten Festivals zehn Prozent Frauen auftreten, ist das schon viel“, sagt die erfolgreiche Musikproduzentin Susanne Kirchmayr, die als Electric Indigo auch als DJ im Wiener Kollektiv “female:pressure“ aktiv ist. Um auf dieses Missverhältnis zwischen Frauen und Männer aufmerksam zu machen, wurde bereits 2006 die Idee “Marry Klein” geboren. Nach einer kreativen Schaffenspause wird die Aktion seit 2014 wieder regelmäßig durchgeführt und findet mittlerweile auch außerhalb der Clubszene Beachtung. 2016 wird „Marry Klein“ von der Gleichstellungsstelle München und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München unterstützt. Schirmherrin des Projekts ist Münchens dritte Bürgermeisterin Christine Strobl. Ein weiterer Unterstützer ist die Elektronische Bild- & Klangforschung des Instituts für Kunstpädagogik der Ludwig-Maximilian-Universität.

 

Im April 2016 wartet das „Marry Klein“ mit einem anspruchsvollem Clubprogramm auf. So werden im u.a. Acid Maria, Alma Gold, Anja Schneider, Anna oder Arta Narini die Tanzfläche beschallen. Als Video-Artists sorgen u.a. 2Spin, Heiligenblut, Juladi, Jandoon und Kalma, um nur einige zu nennen, für Live-Visuals. Um Künstlerinnen, die aktuell noch im Verborgenen agieren, zu ermutigen in die Öffentlichkeit zu treten, wird extra ein DJ-Newcommer-Contest angeboten. Zudem haben die Macher um die Clubnächte ein spannendes Rahmenprogramm erarbeitet. So wird z.B. am 06.04. zusammen mit dem Queer Film Festival München der Dokumentarfilm “Paris Is Burning” aufgeführt. Am 090.4. wird es eine Lesung mit Poetry Slam Künstlerinnen geben. Und am 15.04. wird unter dem Titel “SONIC ICONIC” ein Film- und Diskussionsabend in Kooperation mit dem DOK.Fest veranstaltet. Teilnehmen werden an dieser Veranstaltung u.a. die renommierten weiblichen DJs Electric Indigo und Acid Maria. Am 23.04. wird unter dem Motto “MISS MAGAZINE meets MARRY KLEIN” die Frage aufgeworfen, ob Mutterschaft mit dem Lifestyle der elektronischen Musik vereinbar ist. Schließlich gibt es am 27.04. eine iTells Lesung nach New Yorker Vorbild.

Das ausführliche Rahmen- und Clubprogramm findet ihr auf der Harry Klein Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.