Geliebt, Gehasst und Gefeiert

Elektroband aus Dänemark

Foto: Sacha Maric

Die Staatsoper feiert die Eröffnung der Festspielwerkstatt

Die Bayerische Staatsoper feiert am 15. Juni ihre zehnjährige Zusammenarbeit mit der Designagentur Bureau Mirko Borsche und die Eröffnung der Festspielwerkstatt. Das Ganze wird mit einer großen Party unter dem Motte: “Geliebt, Gehasst und Gefeiert” zelebriert. Hierzu werden extra die DJs, der dänischen Elektroband “WhoMadeWho” eingeflogen, lokale Unterstützung erhalten die Jungs von den heimischen Landlergschwistern und den DJs Jonas Imbery und Benjamin Röder. Die Besucher dürfen sich zudem auf verschiedene Performances von den jungen Opernsängern der Staatsoper freuen. Vielversprechend klingen auch die weiteren Programmpunkte wie z.B. eine Videoinstallationen und ein Wermut-Truck. Als Kulisse für die Party dient das Bühnenbild der Oper “Zeig mir deine Wunder”, welche die Staatsoper ab dem 26. Juni bis zum 1. Juli 2018 in der Reithalle aufführen wird.  “Zeig mir deine Wunder” ist eine Anti-Heilsgeschichte des Musiktheaterkollektivs “HAUEN ∙ UND ∙ STECHEN” nach Nikolai Rimski-Korsakows fantastischer Oper Snegurotschka, (Schneeflöckchen).

Der Beginn der Party ist um 20.00 Uhr in der Reithalle der Festspielwerkstatt. Karten sind über den Ticketshop der Bayerischen Staatsoper erhältlich.www.staatsoper.de https://ift.tt/2xnW8CO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.