Neu gehört. Ida Gard

Ida Gard gehört zu den neuen Stars der skandinavischen Popszene. Ihre ersten beiden Alben „Knees, Feet & The Parts We Don´t Speak of“ und „Doors“ haben in Dänemark und Schweden bereits für Aufsehen gesorgt. Nun steht die junge Dänin kurz vor der Veröffentlichung ihres dritten Albums „WOMB“, eine Anlehnung an den schwedischen Erfolgsroman „Populärmusik aus Vittula“.Die Buchvorlage wurde bereits 2004 verfilmt und lief 2006 in den deutschen Kinos. Es geht um das Heranwachsen sowie dem Ausbruch aus der ländlichen und dörflichen Enge mit Hilfe des Rock´n´Rolls.

Die 1994 geborene Ida erkennt in der Geschichte aus der schwedischen Provinz Parallelen zu ihrer eigenen Kindheit und Jugend, schaut als erwachsene Künstlerin zurück und erzählt ihre eigene musikalische Interpretation. Herausgekommen ist dabei ein wunderschönes Indie-Pop-Album mit viel Tiefe, leisen und lauten Tönen sowie jeder Menge Lebensfreude. Es ist ein Album, das man als Album hören sollte, denn in der Chronologie entfalten die einzelnen Songs ihre ganz besondere Atmosphäre. Dies gilt besonders für die Singleauskopplung „WOMB“.

„WOMB“ wird am 18. Februar 2016 veröffentlicht und am 10. März 2016 präsentiert Ida Gard das Album dem Münchner Publikum im Milla Club.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.