Bock auf Singer-Songwriter-Klischees?

Dieser Mann kommt aus Hamburg und macht funkyigen Pop-Rock

Foto:

Das neue Album von Alexander von Rothkirch

Alexander von Rothkirch genießt es, mit Klichees zuspielen und tut dies vor allem im Bezug auf die Kunstform des Singer-Songwriters, die auch die seine ist. Der Hamburger erfüllt auch so einige der eingefahrenen Vorstellungen, die man eben so hat,  von einem Singer-Songwriter von der Waterkant. Er spielt gerne am Meer, ob am Lagerfeuer oder als Open-Air-Konzert und singt über Freiheit, Dankbarkeit und zerflossene Liebschaften. Die Karriere von Alexander von Rothkirch startete vor 15 Jahren in Neuseeland und irgendwie muss er sich die Gelassenheit der Kiwis verinnerlicht und bewahrt haben, denn sein neues Album “Free”, das am 4. Mai 2018 veröffentlicht wird,  strahlt eine angenehme Ruhe aus. Dabei werden die Songs von einer immer wieder recht rockigen Rhythmusgitarre und seiner warmen Stimme getragen. Die Musik entwickelt schließlich eine positive Energie, die sich durchaus auch mal in einem funky Track entladen kann. So machen Klischees Spaß, denn die Erwartungen werden überfüllt, sogar mehr, sie werden übertroffen, denn diese Platte hört man sich auch mehrmals gerne an und man wird sie beim nächsten Liebeskummer ganz klischeehaft hervor holen und in Endlosschleife abspielen.

https://www.avr.name/

Blog Gewinnspiel 2018

Wir verlosen ein Exemplar von “Free”. Um mitzuspielen, hinterlasst bitte einfach einen kurzen Kommentar unter diesem Artikel. Viel Erfolg.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.