Watch Me If You Can

Der finnische Film „About The Birds And The Bees“ läuft im Rahmen des Filmschoolfest Munich 2017 am 21. und 24.11. im Filmmuseum.

Beim 37. FILMSCHOOLFEST MUNICH präsentieren Filmstudierende aus 17 Ländern ihre Kurzfilme. Wer sich vom 20. bis 25. November ins Filmmuseum aufmacht, wird die Welt mit anderen Augen sehen können und erkennen, dass auch die Digital Natives vor allem eines sind: hervorragende Geschichtenerzähler.
Das Motto des Festivals lautet dieses Jahr „Watch Me If You Can“ – und anders als bei Spielbergs Gaunerkomödie ist das hier ganz einfach: Komm ins Kino, schau hin, entdecke Neues, lass dich überraschen von einem vielfältigen Programm. Yes, you can!
44 Filme schickt die Auswahljury (Susanne Burg, Olga Domzala und Tice Oakfield) dieses Jahr in den Wettbewerb, darunter 25 Spielfilme, 11 Dokumentarfilme, 7 Animationsfilme und einen Experimentalfilm. Sie stammen aus Australien, Belgien, Brasilien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Israel, Kanada, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Singapur, Ungarn, USA und Venezuela. Und sie alle erzählen nach Aussage der drei JurorInnen Geschichten, die erzählt werden müssen: über Krieg und Flucht, über Gewalt, Migration und Angst, über Wunden und Verletzungen. Viele dieser Geschichten sind Familiengeschichten – sie handeln von Vätern, Müttern, Töchtern und Söhnen, Geschwistern und Paaren, die in schwierigen Beziehungen gefangen und verstrickt sind. Nur wenigen gelingt eine Befreiung.
„Es ist immer wieder spannend zu sehen, mit welcher emotionalen Tiefe die jungen Filmemacher und Filmemacherinnen ihre Geschichten erzählen“, sagt Festivalleiterin Diana Iljine. „In wenigen Minuten erlauben Sie uns, in Welten zu blicken, die uns eben noch verschlossen waren.“

Das ausführliche Programm zum 37. Filmschoolfest Munich findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.